Über Project N8-LINE

Von den Anfängen bis heute

Die Geschichte von Project N8-LINE lässt sich nicht in ein paar Worten erzählen. Dazu müssen wir ein wenig weiter ausholen und ganz von vorn beginnen.

Angefangen hat alles Ende der 90er, als es in Hannover und Umgebung viele Clubs für Schwarze Veranstaltungen gab. Wer sich Anfang der 2000er im Internet umgeschaut hatte, der fand dort quer durch die Republik verteilt „Schwarze Foren“. Auch die kleine Stadt Celle hatte ein solches Forum mit Namen „Schwarzes-Celle“. Betrieben wurde es voneiner Gruppe von Verrückten, die das alles aus Spaß und in ihrer Freizeit machten.

Damals gab es viele schwarze Veranstaltungen im „Index“, „Base“, „Labor“, „Faust“, „Underworld“, „Capitol“ und so weiter. Viele Szenegrößen haben in dieser Zeit ihren Ursprung.

Auch wir, von „Schwarzes-Celle“ wollten eine solche Party veranstalten. Also haben wir uns mit dem Betreiber der Celler Diskothek „Musikfabrik“ an einen Tisch gesetzt und unsere Idee nahm wenig später Gestalt an. Um den Namen der Diskothek aufzugreifen, nannten wir unsere Party kurzerhand „DarkFactory“.

Aus dem anfangs kleinen Projekt wurde eine große Community, mit vielen Veranstaltungen in Celle, Hannover und Hildesheim. Die DJs unserer Partys kamen und gingen. Bis dann eines Tages aufgrund von persönlichen Differenzen das Projekt eingestellt wurde. Wir verloren uns aus den Augen, da jeder seine eigenen Wege ging. Einige unserer Veranstaltungen sind noch heute bekannt und werden von der ehemaligen Community zum Teil schmerzlich vermisst. Auch uns erging es da nicht anders.

Einige versuchten etwas gegen die nahende Ruhe in der Szene zu unternehmen. So taten sich der eine oder andere mit andern DJs und Veranstaltern zusammen und schufen so neue Projekte. Nur leider herrscht im Raum Hannover sehr viel Neid und Gier. Nicht selten fällt der eine dem anderen in den Rücken und arbeitet gegen ihn. Davon blieben auch wir leider nicht verschont und es wurde ruhiger in der Szene. Nur wenige Veranstaltungen erinnerten noch an die „alten Tage“.

Doch mit der Ruhe muss jetzt Schluss sein! Eine neue Party muss her!
Um die Stille zu durchbrechen und um der „alten Zeit“ willen, haben DJ Morpheus und Draco (aka Drake), zusammen mit DJ Psyche (bekannt aus dem Rockclub Hildesheim), 2010 die Köpfe zusammengesteckt und überlegt eine neue Party zu organisieren.

Aber warum ausgerechnet „Project N8-LINE“?
Das Akronym N8 (für Nacht) kommt aus der Chat-Sprache unter Anderem aus MMO-Spielen. Wer von uns hat denn schon mal eine „Schwarze Party“ bei Tag besucht?

Das „Line“ im Namen stellt den kompletten Partyabend von Anfang bis Ende dar, wobei die Linie im Logo als Sinuskurve dargestellt wird. Diese entspricht dem Herzschlag der Partygäste beim Tanzen und Hören der Musik.

Allerdings mussten wir aufgrund der persönlichen Situation etwas kürzertreten als zu den alten SC-Zeiten. Schließlich stehen Partner, Kinder und Jobs ja bei uns allen an erster Stelle. Daher fanden die Partys vom Project N8-LINE vorerst im kleinen Rahmen in 2ndBase (2010) und später in der Subkultur (2016) statt.

Nach einer Weile forderte das restliche Leben dann wieder seinen Tribut und es wurde wieder ruhig um unser Projekt.

In der Zwischenzeit waren andere weniger untätig als wir und so ergab es sich, dass in Hildesheim ein neues Projekt anlief. „Kultur 2.0“, ein Zusammenschluss von Künstlern und Veranstaltern aus Hildesheim. Dort mit von der Partie ist Psyche, der ja auch zu Project N8-LINE gehört und in der Vergangenheit viel mit Schwarzes-Celle zusammen an und bei Veranstaltungen gearbeitet hat. Das Projekt hat sich unter Anderem der Schaffung von Locations in Hildesheim verschrieben. Also haben wir beschlossen, mit Project N8-LINE, den Anteil der Schwarzen Veranstaltungen zu übernehmen.

Da wir hier nicht mit 2 DJs und einem Grafiker „alleine“ loslegen wollten haben wir, mit AV und Bullo, ein paar Szenegrößen aus Hannover, mit ins Boot geholt. Wir starten daher am 06. und 07. August 2021 mit einem Special am Hildesheimer Flughafen, welches einen kleinen Trost für das, aufgrund von Corona, ausgefallene M’era Luna schaffen soll.

Die dort neu entstandene Party-Location, in der Fokkerstr. 2, bietet ein großes Außen- und ein zusätzliches Innenareal. So kann man hier je nach Wetterlage und Corona-Regeln den entsprechenden Raum für Veranstaltungen nutzen. Daher freuen wir, von Project N8-LINE, uns auf die Zusammenarbeit mit dem Team der Fokker Open Air Arena!

to be continued…